ÜBERSICHT
WEITER ZURÜCK

Justizzentrum Baumgasse

1293Visu01vorschaubild
2MG0004CVorschaubild
3MG0001CVorschaubild

PROJEKT-DATEN

  • Adresse: 1030 Wien
  • Typ: Justizgebäude, Gerichtsgebäude
  • Bauherr: BIG Bundesimmobilien GmbH
  • Wettbewerbsteilnahme: 2008
  • Nutzfläche: ca. 37.000 m²
  • Leistungen: Wettbewerb

Dieser Wettbewerbsbeitrag umfasst den Bau eines eigenständigen Gerichtsgebäudes mit Justizanstalt. Das Verwaltungsgebäude bildet nicht nur eine optische Trennung vom öffentlichen Raum des Gerichtsplatzes zu den Haftbereichen, sondern auch die bauliche Abgrenzung zu den Haftbereichen, inklusive aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen. Die Hafttrakte liegen als schwebende Riegel auf einem zweigeschoßigen Sockelbau, der alle allgemeinen Bereiche beinhaltet. Die Baukörper sind in ihrer Materialität stark differenziert. Das Verwaltungsgebäude als „Sicherheitsmauer“ und hinterer Abschluss des Platzes erscheint mit seiner massiven Bauweise als Gegensatz der transparenten, aufgelösten Bauweise des Gerichtsgebäudes. Auf den Dächern der jeweiligen Hafttrakte eröffnen sich Freiräume für Häftlinge. Sie sind durch eine Gitterstruktur eingefasst, die in bestimmten Bereichen Ballspiele zulässt. Eine Funktionswand, die die Justizanstalt von der A23-Autobahn abgrenzt, dient als Zugang für Einsatz- und Rettungskräfte und als Flucht- und Rettungsweg. Sie besteht aus einer sechsgeschoßigen Stahlkonstruktion, die mit schalltechnisch wirksamen Bekleidungen versehen ist.

NÄCHSTES PROJEKT